Waldecker Spielzeugmuseum

SpielZeugen erzählen aus längst vergangener Zeit

Herzlich Willkommen

Das Spielzeugmuseum wird ab dem 04. Juli 2021 wieder geöffnet und kann unter Einhaltung der aktuellen Hygieneregeln - sonntags und mittwochs zwischen 14 und 16 Uhr - besucht werden. 
Das Museum hält ein vorschriftenkonformes Hygiene- und Sicherheitskonzept vor - begrenzte Personenzahl, so dass der Mindestabstand von 1,5 Meter zwischen Personen ohne weiteres möglich ist, Einbahnreglungen und Hinweistafeln im Museum, Maskenpflicht (FFP2 oder medizinische Masken) für Gäste und Personal, Desinfektionsspender im  Haus sowie erhöhte Reinigungs- und Desinfektionsintervalle sind optional. Gelegentlich könnte eine zumutbare Wartezeit vor dem Betreten des Museums entstehen. Wir bitten dann um Ihr Verständnis.

Eine Anmeldung zum Besuch ist dabei nicht erforderlich. Sie benötigen auch keinen negativen Testnachweis.

„GELIEBT - VERSPIELT" 
 Vergangene Lebenswelten werden in diesem Spielzeug wieder lebendig. Ein besonderes Merkmal, das den Exponaten des Waldecker Spielzeugmuseums innewohnt, ist die Eigenart „geliebt verspielt“ zu sein. Denn die „SpielZeugen eines Jahrhunderts“ erlebten in ihrer Vergangenheit eine wahre, hingebungsvolle Liebe ihres kleinen Besitzers und nicht selten wechselte dieser mehrere Male und hinterließ damit seine deutlichen Spuren, die Zeugnis aus längst vergangener Zeit abgeben. Eine Faszination für Jung und Alt.


Der Einführungsraum, besondere Tage im Leben eines Kindes

Unter dem Motto "SpielZeugen eines Jahrhunderts" präsentieren wir Ihnen auf dieser Internetpräsenz Informationen zu unserem Museum.


Viel Spaß mit Teddy & Co

Akutelle Veranstaltungshinweise finden Sie HIER

Diese Seite teilen