Waldecker Spielzeugmuseum

SpielZeugen erzählen aus längst vergangener Zeit

Veranstaltungshinweise

                                        Überblick

Ab 21. Januar
Sonderausstellung - Hü Pferdcbhen, hü

13. Mai
Internationaler Museumstag

3. und 4. November 
Massenhäuser Flohmarktstage

23. November
Mitgliederversammlung

Am 13. Mai 2018 ist Internationaler Museumstag! 

(Link auf die Seite - Internationaler Museumstag.de)

Der Internationale Museumstag wird jährlich vom Internationalen Museumsrat ICOM ausgerufen und findet im Jahr 2018 bereits zum 41. Mal statt. Ziel des Aktionstages ist es, auf die thematische Vielfalt der mehr als 6.500 Museen in Deutschland sowie der Museen weltweit aufmerksam zu machen. Mit ihrem breiten Spektrum, dem vielfältigen Angebot und innovativen Ideen leisten die Museen einen großen Beitrag zum kulturellen und gesellschaftlichen Leben. 

Für 2018 lautet das Motto "Hyperconnected museums: new approaches, new publics". 
Netzwerk Museum: Neue Wege, neue Besucher

Im Waldecker Spielzeugmsueum werden 
NEUE ALTE Wege gegangen und ... "Do biste platt"
Ein ganzer Plattduisker Nachmittag

museumstag-logo.png

Is mol widder Tied för ennen Vertelleken!

Der Tag beginnt um 10:45 Uhr mit einem plattdeutschen Gottesdienst.
Im Anschluss sind alle Interessierten zum ungezwungenen Gedankenaustausch über früheres dörfliches Leben eingeladen. Es wird Platt geschwazet.
Zum Mittag gibt es Ofenkuchen und Bratwurst.
Von 14 bis 15 Uhr und von 16 bis 17 Uhr  werden Wortbeiträge und Dönekesauf Platt aus verschiedenen Regionen vorgetragen.
Kinder erleben mit Henning Drescher tollen Geschichten auf Platt. 

Vornehmes Hochdeutsch sprach in früheren Zeiten nur die gehobene Gesellschaft. Das einfache Volk hatte Platt geschwatzet. Derzeit "boomt" im Waldecker Land wieder das Mundart-Fieber. Der Arbeitskreis "Marsberger Geschichten“ zusammen mit dem plattdeutschem Arbeitskreis des Waldeckischen Geschichtsvereins erleben derzeit ein nicht enden wollendes persönliches, regionales aber auch sprachwissenschaftliches Interesse an der plattdeutschen Sprache. Initiativen gründen sich, treffen sich, suchen nach plattdeutschen Wörtern, nehmen Geschichten mündlich und schriftlich auf und fixieren den Wortschatz und das Wissen der Generationen, die mit Platt aufgewachsen sind.

Nun sind Groß und Klein dazu eingeladen, sich infizieren zu lassen und Plattdeutsch hautnah mitzuerleben.

Den ganzen Tag über gibt es lerckeren Kauken, Owwenkauken und Broadwoarst für alle genug.

Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung
Einwilligung zur Nutzung. Diese Website verwendet Matomo Web-Statistik und Videos von YouTube.
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ablehnen Akzeptieren