Waldecker Spielzeugmuseum

SpielZeugen erzählen aus längst vergangener Zeit

Veranstaltungshinweise



Der Advent im Waldecker Spielzeugmuseum

Plakat Adventsprogramm 2015.jpg

1. Advent – Eröffnung der Sonderausstellung „Historischer Weihnachtsschmuck“. Neben einer großen Auswahl an Christbaumschmuck sind auch weitere Raritäten und Weihnachtsantiquitäten zu sehen. Offenes Magazin. Geheimnisse auf dem Dachboden des Hofes Meier - die umfangreiche Sammlung, die in der Dauerausstellung keinen Platz hat und im Schaumagazin geschützt aufbewahrt wird, ist normalerweise für den Besucher nicht zugänglich.

2. Advent - Die große Dampfmaschinenschau von Stefan Calmbach mit Sohn Pascal - ein Kindheitstraum und technische Attraktion, die mit großem Aufwand betrieben, nicht oft zu sehen ist. Zinnsoldaten-Dioramen erzählen aus großen Schlachten der Weltgeschichte. Zinn gießen für Kinder Erleben und selbst ausprobieren – aus dem heißen Tiegel in die Form und selbst bemalen. 

3. Advent – Massenhausen im letzten Jahrhundert. Große Diashow von und mit Wolfgang Drescher. Wie sich Land und Leute verändert haben. 

4. Advent – Heiligabend – das Museum hat von 14 bis um 16 Uhr geöffnet. Wer möchte kann hier die Zeit nutzen, um gemeinsam mit Teddy &Co auf das Christkind zu warten. Das Café Deelentreff hat Heilgabend geschlossen.

Weihnachtserinnerungen

links: Christbäumchen von ca. Mitte des 19. Jahrhundert.

Hausser Mercesdes Kübelwagen - ein Weihnachtsgruß einer Familie aus Plauen an den Vater im Krieg in Russland. Nach dem Russlandfeldzug hat der Vater das Auto beinahe unversehrt wieder mit nach Hause gebracht.

Weihnachtsauto im Krieg.jpg

Das Christkind mit Geschenken

Christkind.jpeg

Weihnachtskrippe aus Pappe und Papier

in 3-D-Format

2017-11-12 15.15.56.jpg

Christbaumschmuck.jpg

Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung